Schenken bereitet Freude.

Nikolaustüten für Litauen:

Dass die Schenkenden dabei mindestens ebenso glücklich sind wie die Beschenkten, das bewiesen in diesen Tagen die rund 80 Kinder der Grundschule in Schiltberg.

Manfred Zeiselmair, Augsburger Allgemeine Zeitung – Aichacher Nachrichen, 21.11.2023

Nikolaustüten für Litauen Blatt in der Zeitung Augburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Schiltberg
Dort haben die Sechs- bis Zehnjährigen wieder fleißig Nikolaustüten mit kleinen Geschenken für gleichaltrige Kinder in Litauen gepackt. Bei einer kleinen Feierstunde in der Schulaula waren nur glänzende Augen zu sehen, als die Vorsitzende der Kinderhilfe Litauen, Eva Klingenberg aus Brunnen bei Schrobenhausen, die Geschenke in Empfang nahm.

Die Schiltberger Grundschule ist eine von 16 Schulen und Kindergärten, die einen geplanten Hilfstransport der Kinderhilfe Litauen e.V. mit dieser vorweihnachtlichen Aktion unterstützt. Rektorin Anna Ruf freut sich mit ihren Kindern: „Wir unterstützen die Kinderhilfe sehr gerne. Das sorgt bei den Kindern für weihnachtliche Stimmung.“

Die Geschenktüten sind liebevoll gefüllt
Vor der Übergabe stimmten die Schüler der Klasse 3a ein extra einstudiertes Lied mit dem Titel „Miteinander“ an. In den liebevoll gefüllten, zum Teil selbst gebastelten Tüten stecken Kuscheltiere, Mal- und Schreibutensilien, kleine Spielzeuge und Süßigkeiten. Aus einer besonderen Tüte schaut „Heinrich“ heraus, das Maskottchen der 3a – ein kleines kuscheliges Wollschaf, das mit auf die Reise nach Litauen gehen soll. Saskia und ihre Freundin Marlene wünschen sich, dass „Heini“ zum Maskottchen der Dorfschule im litauischen Zelsva wird.

Dorthin macht sich schon Ende November ein großer Lastwagen der Kinderhilfe Litauen auf den Weg. Klingenberg verspricht den Schiltberger Mädchen und Buben, sie werde den Transport begleiten und sowohl die Päckchen als auch das Maskottchen persönlich übergeben. Sie hat auf alle der vielen Kinderfragen eine Antwort parat: Warum die Kinder in Litauen ärmer seien als in Deutschland, ob es dort auch Tiere und Erlebnis-Bauernhöfe gebe, wie weit Litauen weg sei, wie lange die Fahrt dauere und wie viele Kisten dorthin gebracht werden.

Schüler packen rund 700 Nikolaustüten für die Kinder in Litauen

Tatsächlich seien es rund 1000 Pakete, darunter etwa 700 Tüten von Schülern, und zahlreiche sonstige Hilfsgüter, berichtet Klingenberg. Sie freue sich schon „auf die glänzenden Augen der Kinder in Litauen“, wenn sie, als Weihnachtsmann verkleidet, die Nikolaustüten verteilen darf. Neben der Schule in Zelsva mit etwa 100 Kindern werde auch eine Förderschule in der Stadt Kaunas (174 Kinder), ein Kindergarten in Klaipeda (300 Kinder) und ein Wald-Waisenhaus in Dastele angefahren und beschenkt.

Auf der Wunschliste der Kinderhilfe Litauen stehen noch weitere Gegenstände, wie eine Küche sowie Computer, Drucker und Zubehör für ein Gemeindehaus im litauischen Dorf Naujiena. Eva Klingenberg hoffe, dass sich bis Ende November noch Spender dafür finden. Bis dahin nimmt sie gerne weitere Hilfsangebote entgegen.

Wer mit einer weiteren Spende beitragen möchte, kann sich unter 0178/4778826 mit der Vereinsvorsitzenden in Verbindung setzen. Nähere Informationen gibt es unter [www.kinderhilfe-litauen.de]

Viele glänzende Kinderaugen gab es bei der Übergabe der Nikolauspäckchen an die Kinderhilfe Litauen in der Grundschule Schiltberg. Darüber freuten sich im Hintergrund Schulleiterin Anna Ruf (links) und Vereinsvorsitzende Eva Klingenberg.

Bild oben:
Viele glänzende Kinderaugen gab es bei der Übergabe der Nikolauspäckchen an die Kinderhilfe Litauen in der Grundschule Schiltberg. Darüber freuten sich im Hintergrund Schulleiterin Anna Ruf (links) und Vereinsvorsitzende Eva Klingenberg.

Bild rechts:
Saskia (links) und Marlene aus der Klasse 3a schickten sogar ihr liebgewonnenes Klassenmaskottchen „Heinrich“ mit auf die Reise nach Litauen.

Zum Originalartikel:
https://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/schiltberg-schiltberger-kinder-beschenken-kinder-in-litauen-id68543416.html

Saskia (links) und Marlene aus der Klasse 3a schickten sogar ihr liebgewonnenes Klassenmaskottchen "Heinrich" mit auf die Reise nach Litauen.
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Kinderhilfe Litauen e.V., Deutschland würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: