Sonderschule und Kinderheim Kaunas

Sonderschule und Kinderheim Kaunas

Die Sonderschule und Kinderheim Kaunas (lit. Kauno specialioji mokykla) ist eine allgemeinbildende Internats-Mittelschule für Schüler mit körperlichen und motorischen Behinderungen sowie Mehrfachbehinderungen mit großem und tiefgreifendem sonderpädagogischem Förderbedarf. Hier werden Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 21 Jahren unterrichtet und versorgt, die zusätzlich zur allgemeinen und besonderen Ausbildung medizinische Behandlung und Rehabilitation, Pflege und Krankenpflege brauchen.

Sonderschule und Kinderheim Kaunas: Geschichte
1924 wurde das „Isolator“-Kinderheim für defektive Kinder der Jesuskind-Gesellschaft im Achten Fort Kaunas gegründet. 1940 wurde es in ein Kinderheim Nummer 31 umgewandelt und 1944 in Kinderheim für behinderte Kinder Vilijampolė reorganisiert.
1966 wurde die Sonderschule-Internat Kaunas errichtet. 1990 wurde sie zum Kinderpensionat Kaunas und 2001 zur Sonderinternatschule von Bezirk Kaunas. Seit 2010 ist sie die Sonderschule Kaunas. 2013 wurde ein WLAN-Netzwerk eingerichtet.

Träger ist das Bildungsministerium Litauens. 2014 lebten ca. 200 Schüler im Kinderheim mit 64 Lehrern und 172 Mitarbeitern. Leiter des Kinderheims ist Liudas Ankudavičius (Direktor). Stellvertretende Direktoren sind Bronius Anužis, Zita Martinkėnienė , Jūratė Levickienė.

Seit 2018 leitet Darius Griežė die Sonderschule.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sonderschule_Kaunas
http://www.kvp.lt

Mit Geld- und Sachspenden der vielen Mitbürger und Schulen aus dem Großraum Schrobenhausen und den zum Teil großzügigen Zuwendungen von Firmen und Organisationen haben wir unter anderem Folgendes erreicht:

  • Ausstattung der Kinderzimmer mit neuen Tischen und Stühlen
  • Ausstattung der Sanitärräume für die Mädchen und Buben mit neue Toiletten, Waschbecken und Fliesen
  • Herrichtung des 250 qm großen Hauskorridor, über den die behinderten Kinder die Behandlungszimmer erreichen
  • Neue, warme Bettdecken für die Kinder
  • Teilsanierung des medizinische Bereichs
  • Einrichtung eines Hydrotherapieraums
  • Finanzierung eines Waschraums mit Waschmaschinen und Trocknern
  • Instandsetzung des vorhandenen Schwimmbads
  • Renovierung bzw. Neuerrichtung von Räumen für die Bewegungstherapien
  • Einrichtung eines Ruhe- und Erholungsraum

Das ist uns ein Ansporn, weiterzumachen ….

Erste Erfolge bei der Renovierung des 2. Therapieraums im Kinderheim konnten wir Ende Mai 2015 bereits berichtet: Der Boden und die elektrischen Leitungen waren erneuert. Bis zum Ende des Sommers 2015 sollte dieser Raum für seinen Einsatz fertiggestellt sein und in Betrieb genommen werden.

Im Dezember 2015 konnte er fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Wir durften ihn bei unserem Weihnachtsbesuch am 2. Dezember 2015 besichtigen.

Wunderschön !

Die Kinder fühlen sich darin sehr wohl und halten sich dort auch gerne auf. Ein herzliches Vergeltsgott allen Unterstützern !

 

Sonderschule und Kinderheim Kaunas - 2. Therapieraum

Ein kleiner Vergleich: so sah der Raum vorher aus:

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.